Gruppen für Kinder mit Förderbedarf

In den Fördergruppen liegt der Schwerpunkt auf dem sozialen Lernen und Verhalten. Ab dem Alter von ca. drei Jahren nehmen wir Kinder in unsere Fördergruppen auf. In den Gruppen sind Kinder mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen.

Alle Aktivitäten, die in der Gruppe gemeinsam geplant und gestaltet werden, fördern die Ablösung, das soziale Verhalten, das Gemeinschaftsgefühl sowie das Vertrautsein mit Strukturen und Regeln, wie sie zum Beispiel in Kindergärten oder sonderpädagogischen Institutionen vorhanden sind.

Mit verschiedenen Spiel- und Lernformen verfolgen wir folgende Ziele:

  • Mit Strukturen und Abläufen vertraut sein
  • Regeln verstehen
  • Kontakte mit anderen Kindern und Erwachsenen knüpfen
  • sich in eine Gruppe eingliedern
  • ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln
  • eigene sowie andere Bedürfnisse & Gefühle erkennen und respektieren (eigene Interessen ausdrücken, unterscheiden zwischen „Mein“ und „Dein“, teilen können, geben & nehmen, helfen & Hilfe erhalten, Rücksicht, Kompromisse eingehen etc.)
  • Selbstvertrauen und Selbstverantwortung (Wetteifern im Spiel, sich durchsetzen und sich behaupten können etc.)
  • Frustration aushalten, mit Anforderungen umgehen
  • Eigen- und Selbständigkeit (Toilettentraining, sich umziehen, Znünitäschli selbständig handhaben etc.)